Donnerstag, 25. September 2014

Da wäre ich dann....

Was tue ich hier...

... und was viel wichtiger ist : Warum?



In letzter Zeit merke ich, dass ich nicht mehr alles unkommentiert stehen lassen mag, was mir im Alltag begegnet. Das mag sicher auch schon einsetzender Altersstarrsinn sein. Allerdings glaube ich, dass sich allein schon durch meine Kinder die Sicht auf viele Dinge verändert hat. Ich habe übrigens genug Kinder um in Deutschland als kinderreich zu gelten.



Was hat das mit meiner Entscheidung hier etwas zu schreiben zu tun?

Die Kinder haben auch etwas damit zu tun, dass ich mich hier unter anderem über meinen Beruf, Krankenpfleger, auslassen möchte. Das tägliche Hineinfressen einfach mal nach außen kehren, als Psychohygiene vielleicht, um es nicht mit nach Hause zu den Kindern zu nehmen.
Die Kinder sind natürlich nicht der einzige Grund. Ich will auch meine Meinung loswerden, zu Dingen die mich interessieren, aufregen oder bewegen.



Mein Beruf zwingt mich dazu, unter einem Pseudonym zu schreiben.
Viel von dem was mir durch den Kopf geht, würde sicherlich mit beruflichen Nachteilen für mich enden. Denn, was in sozialen Berufen ganz und gar nicht gefragt ist, ist Kritik und Arbeitgeber schauen gerne mal nach, was ihre Mitarbeiter im Netz treiben.



Was ist also hier zu erwarten?

Ich werde hier Dinge schreiben, die ich loswerden muss, bevor ich platze. Vor allem die, die ich auf meinem lieblings Medium Twitter, nicht loswerden kann. Die 140 Zeichen Begrenzung führen zu oft zu Sinnverzerrungen und Missverständnissen.



Ich hoffe wir Lesen uns...



Euer



Garcon de Piss

Keine Kommentare: